Facebook News Roli

Top-Ten-Platz beim WC-RTL in Beaver Creek

Nach dem 1. Durchgang lag Roli Leitinger beim WC-RTL in Beaver Creek (USA) auf dem 26. Platz – genau wie in Sölden. Im 2. Durchgang schob er sich mit Laufbestzeit in die Top-Ten-Ränge – genau wie in Sölden. Nach dem 6. Platz beim WC-Auftakt folgte gestern der tolle 10. Platz.

Mit einer passablen Fahrt im 1. Durchgang konnte sich Roland, der zum ersten Mal im Weltcup mit einer Startnummer unter 30 ins Rennen ging, als 26 für den 2. Durchgang qualifizieren. Ein Fehler gleich zu Beginn, ein schlechter Schwung bei der Einfahrt ins Flache und ein zu braver Mittelteil verhinderten eine bessere Platzierung im 1. Durchgang. Dafür konnte Roland mit einer grandiosen Fahrt im 2. Durchgang wieder viele Plätze gut machen und sich 26 Punkte auf sein WC-Konto gutschreiben lassen. In der RTL Disziplinenwertung liegt Roli immer noch auf den tollen 7. Platz. Auch in der Startliste geht es wieder ein paar Plätze nach vorne.

Das Rennen in Colorado gewann der Annaberger Marcel Hirscher vor Victor Muffat-Jeandet (FRA) und Henrik Kristoffersen (NOR). Mit Philipp Schörghofer (9. Platz) konnte sich ein weiter Österreicher bzw. Salzburger unter die Top-Ten klassieren.

Dass die Form im RTL stimmt, konnte Roland bereits am vergangen Montag beim Nor-Arm Cup RTL in Copper Mountain zeigen. Dort klassierte er sich bei einer halben Weltcup Besetzung hinter Thommy Ford und Fritz Dopfer auf dem 3. Platz.

Das nächste Rennen steht für Roland Leitinger bereits am kommenden Samstag, mit dem WC-RTL in Val d‘ Isere (FRA) auf dem Programm.


Der Leitinger-Fanclub verfolgte das Rennen gemeinsam beim Glühweinstand im Dorfzentrum von St. Martin bei Lofer. 

News Roli

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.