Facebook News Roli

Roli siegt in der EC-RTL-WERTUNG

DAS GELBE TRIKOT IN JASNA VERTEIDIGT


Die Plätze 11, 3, 4, 2, 3, 2, 7, 2 und 11 zeigen von großer Konstant und bringen Roli Leitinger schlussendlich den Sieg in der EC-RTL-Wertung 2014/15. Kein einziger Ausfall. Der einzige Athlet der in allen Rennen gepunktet hat. Nie schlechter als Elfter. Fünf Podiumstplätze. All dies zeigen von eine ganz starken RTL-Saison.

Nach Podestplätzen in Levi, Lelex (zwei Mal), Crans Montana ging Roli mit 8 Punkten Vorsprung auf seinen größten Konkurrenten Rasmus Windigstad in das EC-RTL-Finale in Jasna (SVK). In der niederen Tatra standen zwei RTL auf dem Programm. Bereits beim ersten setzte Roli ein Ausrufezeichen hinter seiner starken Form. Geschlagen nur vom routinierten WM-Silberen von 2011: Cyprien Richard. Der Franzose zeigte vor allem im ersten Lauf seine ganze Klasse. Im zweiten konnte Roli zwar nochmals aufholen, aber im Endklassement standen 0,29 Sekunden Rückstand. Der Dritte lag schon eine Sekunde zurück. Somit wanderten 80 Punkte aufs EC-Konto von Roli. Sein Widersacher Windigstad musste sich nach einem schweren Fehler im 1. Lauf mit dem 36. Platz begnügen.

Somit war für das letzte Rennen alles angerichtet: WC-Fixplatz 2015/16 in der Tasche. Den Vorsprung auf 88 Punkte ausgebaut und somit der EC-Disziplinen-Sieg vor den Augen. Dann allerdings spitze sich nochmals alles zusammen. Roli erwischte keinen guten 1. Lauf und lag bei einem sehr engen Rennen mit 0,61 Sekunden Rückstand nur auf Rang 16. Windingstad war zweiter mit nur 0,02 Sekunden Rückstand. Im zweiten Lauf gelang Roli schlussendlich ein guter Lauf und er sicherte sich mit dem 11. Platz die Wertung. Resmus Windingstad klassierte sich als Zwölfter sogar noch hinter Roli.

Die Freude war riesengroß bei ihm, dem ÖSV und seiner nach Jasna gereisten Familie. Nach zwei Saisonen mit großen Verletzungen und einer verkorksten vergangenen Saison schätzt man diese Leistung noch höher ein:
SIEG IN DER EUROPA-CUP-RIESNETORLAUF-WERTUNG und somit ein FIXPLATZ FÜR DIE NÄCHSTE WELTCUP SAISON.

Aktuell – vier Rennen (2 Super-G, 1 Abfahrt, 1 Slalom) vor Schluss – führt Roli auch die EC-GESAMTWERTUNG an. Mal schauen was da noch geht.

Die Saison ist aber noch nicht vorbei für Roli. Neben dem WC-RTL in Kranjska Gora (14.03) stehen auch noch der EC-Slalom in Kranjska (16.03) sowie die österreichischen Meisterschaften und die Militär-WM an. Wir drücken dafür beide Daumen.

Das Endklassement in der EC-RTL-WERTUNG:
1. Roli LEITINGER (494/mitte). 2. Rasmus Windingstad (404/links), 3. Loic Meillard (370/rechts)


Das EC-Technik-TEAM freut sich mit Roli über den Sieg in der RTL-Wertung



Roli feiert den Sieg in Jasna gemeinsam mit Mama Annemarie und Papa Willi

News Roli

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.