Facebook News Roli

Erste Weltcup-Punkte in Are (SWE)

Nach dem es in Sölden (33. Platz) mit der Qualifikation für den 2. Durchgang knapp nicht gereicht hat und Roland in Beaver Creek mit 11. Zwischenzeit ausschied schaffte er es beim dritten WC-Rennen der Saison in Are zum ersten Mal in seiner Karriere den Sprung in den 2. Durchgang. Mit einer guten Leistung stand nach dem 1. Durchgang der 23. Platz zu Buche. Mit einem passablen zweiten Lauf verbesserte sich Roland noch auf den 21. Rang.
Mit den 10. Punkten konnte Roli den nächsten Schritt seiner Karriere – die ersten Weltcup-Punkte zu holen – schaffen. Ein richtiger Meilenstein!

Rolands erste Kommentare nach dem Rennen bei ORF-Moderator Christian Diendorfer waren folgende:
Gefragt nach dem Gefühl zum ersten Mal im 2. Durchgang zu sein antworte Roli mit: „Es ist generell ein cooles Feeling und es freut mich natürlich. Hier dabei zu sein ist ein Schritt nach vorne und in die richtige Richtung.
Auf die Frage ob er nach den Verletzungen wieder anknüpfen kann an seine Leistungen sagte Roland: „Ja das Gefühl hab ich auf jeden Fall. Ich bin zwei Jahre ausgefallen hab mich aber über den Europacup mit einem Stockerl wieder zurückgekämpft und arbeite mich an den Weltcup heran. Ich werde weiter arbeiten um im Weltcup, der höchsten Liga im Skisport, weiter dabei zu sein. Mein Ziel ist es auf jeden Fall öfter in die Weltcup-Punkte-Ränge zu fahren.

Weiter geht’s für Roland Leitinger bereits am Donnerstag, den 18.12 mit einem EC-RTL in Pozza di Fassa und am Sonntag, den 21.12 mit dem Weltcup-RTL in Alta Badia auf der legendären Gran Risa!


Roland auf dem Weg zu seinen ersten WC-Punkten am 12.12.14 in Are (SWE) (Foto: GEPA)

News Roli

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.