Facebook News Roli

Ende März wendet sich die Saison doch noch zum Positiven.

Eine bis dato verkorkste Saison von Roland Leitinger mit vielen Ausfällen und unbefriedigenden Ergebnissen bekommt durch die zweiten Plätze in Fischeralp und Levi eine positive Wendung.

Nach dem die zum großen Teil enttäuschend verlaufende Europacup-Saison (ohne Top-Ten Platz) und die österreichischen Staatsmeisterschaften im Montafon gelaufen war, schlug Rolis Stunde bei den Schweizer Meisterschaften in Fischeralp (SUI). Bei dem stark besetzten Riesentorlauf klassierte er sich um 0,19 Sekunden hinter dem Schweizer Meister und RTL-Europacup-Sieger Thomas Tumler. Dabei stahl Roland den beiden Olympiasiegern Carlo Janka und Didier Defago die Show und verwies die beide, ebenso wie Cavizel und Schmidinger, auf die Plätze. Mit dem zweiten Platz und 10,60 FIS-Punkten – was das beste Ergebnis seiner Karriere bedeutet – konnte er die Heimreise aus der Schweiz antreten.

Das, nach FIS-Punkten, zweit beste Ergebnis der Saison fuhr Roland Leitinger heute beim Riesentorlauf der Militär-Weltmeisterschaften in Levi (FIN) ein. Hinter dem neuen Weltmeister Bendeikt Staubitzer (GER) klassierte sich Roland auf dem Silber-Platz. Das Podest komplettierte der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr auf dem dritten Platz. Der Olympia-Silberne im Riesentorlauf aus Sotschi (RUS) Steve Missillier (FRA) musste sich mit Platz 6 begnügen.
Noch ein bisschen besser sah es für Roli nach dem ersten Durchgang aus, wo er in Führung lag. Aber trotzdem lässt es sich mit 13,33 FIS-Punkte und der WM-Silbernen im Gepäck absolut positiv in die Heimat zurück fliegen.

Welche Rennen in den kommenden Wochen noch anstehen steht noch nicht ganz fest. Aktuell bleibt ihr aber immer auf der offiziellen FIS-Biografie!

Bild von der offiziellen Hangbefahrung für die Militär-WM in Levi: Am Tag drauf holte Roli Silber:

News Roli

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.