Facebook News Roli

 

Platz 20 zum Auftakt in die Saison 16/17

Den großen Coup vom letzten Jahr (6. Platz und Laufbestzeit im 2. Durchgang) konnte Roland Leitinger heuer nicht wiederholen. Trotzdem kann Roli mit dem 20. Platz und den 11 Weltcup-Punkten in Anbetracht der bescheidenen Saisonvorbereitung zufrieden sein.

Der Sommer 2016 verlief leider nicht nach Wunsch des 25-Jährigen ÖSV-A-Kader Läufer: Rückenbeschwerden habe Roland lange Zeit des Sommers, wo seine Kollegen auf den Gletschern und in Übersee Skitrainings absolviert haben, zum „Nichts-Tun“ gezwungen. Erst in den letzten Tagen vor Sölden haben sich die Schmerzen im Rücken verringert und Roland konnte zwar schmerzfrei antreten.

Im ersten Durchgang konnte er sich als 23. und 1,86 Sekunden Rückstand für das Finale der Top-30 qualifizieren. Im zweiten Durchgang ging es mit der 14. Laufzeit nach vorne auf Platz 20. Schlussendlich fehlten 2,51 Sekunden auf Sieger Alexis Pinturault (FRA). Neben Pinturault standen Marcel Hirscher (AUT) und Felix Neureuther (GER) am Podest in Sölden.
Mit den 11 WC-Punkten konnte Roland seinen 21. Platz in der WCSL verteidigen.
Das nächste Weltcup-Rennen steigt am 04. Dezember in Beaver Creek (USA).

Azuszug aus dem ORF-Interview: „Ich habe leider zu viele Fehler gemacht. Ich bin es nicht so locker runtergefahren, wie letztes Jahr. Der Rücken macht mir keine Probleme mehr – ich habe aber nicht so viel trainieren können.“

Auch Rolands Fanclub war wieder mit ca. 50 Personen (ein Teil davon siehe Foto unten) angereist um am Rettenbachferner live vor Ort mit dabei zu sein und ihm anzufeuern.

News Roli

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.