Facebook News Klausi

Klausi freut sich auf die neue Saison

Nach einer bis dahin nicht optimal verlaufen Saison startete Klausi am 05. Jänner 2017 beim IBU-Cup im Martell so richtig durch:
Stockerlplatz im IBU-Cup und Karriere-High um ca. 20 Plätze verbessert.
Genau dieses Ergebnis zeigt was im Biathlon möglich ist und was für Nikolaus Leitinger möglich ist.

 "Biathleten werden im Sommer gemacht"

Damit sich auch im Winter 2017/18 wieder Erfolge einstellen, hat Klausi Leitinger, der seit heuer wieder den ÖSV-Kader-Status hat, einen anstrengenden Sommer hinter sich.
„Mit der Vorbereitung im Sommer bin ich im Großen zufrieden. Ich bin unfallfrei und gesund über die Trainingswochen gekommen und konnte fast alle Einheiten durchziehen!“ findet er zufriedene Worte über die letzten zähen und anstrengenden Monate.

Ein kleines Problem gab es allerdings doch im Sommer. Die Ellbogenverletzung, welche Klausis letzte Saison leider ein Monat zu früh beendet hat, macht sich noch manchmal bemerkbar. „Die Schrauben in meinem Ellbogengelenk haben sich leider doch öfter bemerkbar gemacht als ich gehofft habe. Aus diesem Grund konnte ich eben nicht alle Einheiten mit 100% trainieren“ merkt er an und fügt hinzu: „Ich muss davon ausgehen, dass sich der Ellbogen immer mal kleinere Probleme bereiten wird. Nichts desto trotz bin ich guter Dinge und freu mich extrem auf die neue Saison!“

 Mitte November ÖSV-Quali

Die Wintervorbereitung geht schön langsam in die entscheidende Phase. „Die nächsten Wochen werde ich mich noch in Hochfilzen vorbereiten und an meiner Form feilen“ blickt Nikolaus Leitinger voraus.

Wo der nächste Kontakt mit dem Schnee erfolgt ist noch offen und entscheidet sich kurzfristig. Mitte November steht jedenfalls die ÖSV interne Ausscheidung für die ersten Saisonrennen am Programm.

Mit der Zielsetzung: „Mich von Anfang an für den IBU-CUP zu qualifizieren und so viel Punkte mitzunehmen wie möglich!“ geht er in die kommende Saison

Seit 01. September Polizeisportler

Einen Wechsel gab es bei Klausi im Sommer. Er wechselte mit 01. September vom Heeressport in den Polizeisport.
Klausi Leitinger: „Ein großes Dankeschön an das Bundesheer für die großartige Unterstützung in den letzten Jahren. Die Zeit als Heeressport war ein extrem wichtiger Baustein auf meinem bisherigen Weg. Jetzt muss ich in den nächsten Jahren noch meine Polizeiausbildung abschließen und dann hab ich eins meiner großen Ziele schon mal erreicht!­“

 

Ein paar Bilder der Vorbereitung:

News Klausi

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.