Facebook News Berni

(26.12.2016)

Vor Weihnachten gab es leider keine IBU-Cup-Punkte mehr

 

Nach den beiden tollen Erfolgen bei den Comeback-Rennen in Beitostölen – siehe letzten HP-Eintrag -  folgen auf den beiden Stationen in Ridnaun (ITA) und Obertilliach (AUT) Ränge zwischen 50-70. Dies lag leider vor allem an zu vielen Fehlern am Schießstand.

In Ridnaun begann die Rennwoche für Berni und den ÖSV mit einem guten 6. Rang in der Mixed-Staffel. Neben Berni war auch seine Freundin Julia Schwaiger in der Mixedstaffel mit dabei. Julia übergab als zweite Dame auf Berni – dem ersten der beiden Herren.
Beim Sprint zwei Tage später Tag schaute am Ende leider nur der 69. Platz heraus. Am Ende waren vor allem drei Strafrunden zu viel um sich für die Verfolgung der Top-60 zu qualifizieren.

Bei der dritten Station vor Weihnachten Obertilliach waren es leider wieder zu viele Fehler am Schießstand der Grund, dass der Bernhard sein Punktekonto nicht verbessern konnte.
Beim Einzel am Freitag sorgten 5 Fehler (=Strafminuten) wieder für den 69. Platz.
Beim Sprint am Samstag lag Berni nach dem ersten Schießen noch auf dem guten 22. Platz. Durch zwei Fehler beim Stehend-Schießen waren fiel er auf den 58. Platz zurück. In der Schlussrunde konnte er noch 7 Gegner überholen was am Ende den 51. Platz ergab.

Auch wenn die letzten beiden Stationen nicht nach dem Geschmack von Berni verlaufen sind, sind diese Erfolge nicht hoch genug einzuschätzen, wenn man bedenkt wie die letzten zwei Jahre von Berni verlaufen sind.
Die Richtung stimmt, 1-2 Fehler am Schießstand weniger und Berni wird in den nächsten Rennen sicher wieder punkte. Wir wünschen viel Erfolg für die Rennen im Jahr 2017.

News Berni

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.